Was haben die Füsse mit Sexualität zu tun?

Der Beckenboden beinhaltet drei fingerdicke Muskelschichten, die wie eine Hängematte die Beckenorgane tragen und zuständig für Öffnung und Verschluss (sowohl autonom als auch willentlich gesteuert) von Anus, Vagina und Harnröhre sind.

Die Muskulatur kann sowohl durch andauernde (unbewusste) Anspannung als auch durch falsche Haltung (diese fängt oft bei den Füssen an) geschwächt sein. Auch Narbengewebe kann den Energiefluss und die Muskulatur schwächen.

Eine bewegliche Muskulatur hingegen hilft gut zu verschliessen, verhindert Inkontinenz und erhöht das Empfinden in der Sexualität.

Die Fussreflexzonenmassage wirkt entspannend auf die Muskulatur - auch die des Beckenbodens - und unterstützt ihr Beckenbodentraining. Entspannung ist zudem wesentlich für eine nährende Sexualität.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie mir!
  • Facebook Pia Hofer Fussreflex

​© 2017 Pia Hofer

Pia Hofer Fussreflexzonentherapie

Forstweg 65a

3012 Bern, Nähe Endstation Länggasse, Bus Nr. 20

Tel. 079 262 29 40
info@piahofer.ch

  • w-facebook
  • w-googleplus
Frangipani ist nicht nur ein verführerischer Duft, der zum Seele baumeln, leben und genießen einlädt und verführt. Sein Wohlgeruch verkörpert auch die Welt der Spiritualität in all seinen Facetten. Nicht umsonst ist es ein Duft, der die Symbolik der Ewigkeit, Unsterblichkeit und der Wiedergeburt spiegelt.